Images from Preparing for Darkness Group exhibition at Kühlhaus Berlin

Kühlhaus Berlin
Luckenwalder Straße 3, 10963 Berlin
Thursday, 10 May, 2018 to Monday, 21 May, 2018

Curated by Uwe Goldenstein
Ground floor: solo exhibition by Attila Szűcs
Kubus, 3 floors: main exhibition & video installation by Adam Magyar
top floor: installations by Douglas Henderson, Edith Kollath & Andreas Lutz,
curated by Mario Mazzoli

List of Artists: Per Morten Abrahamsen, Danja Akulin, Giampiero Assumma, Daniel Behrendt, Radu Belcin, Robert Bosisio, Adam Bota, Astrid Brandt, Sergii Chaika, Konstantin Déry, Gregor Gaida, Simone Haack, Douglas Henderson, René Holm, Manfred W. Jürgens, Fritz Koch, Edith Kollath, Maurizio L´Altrella, Andreas Lutz, Adam Magyar, Nikolai Makarov, Gabor A. Nagy, Enda O’Donoghue, Alejandro R. Gonzàlez, Flavia Pitis, Nicola Samorì, Alice Stepanek & Steven Maslin, Richard Stipl, Attila Szűcs, Alexander Tinei, Miriam Vlaming, Alexander Zakharov, Josef Zlamal

http://selected-artists.com/news/preparing-for-darkness

Preparing for Darkness - Group Exhibition - Kühlhaus Berlin: 0pening: 11 May 2018

Curated by Uwe Goldenstein / Galerie SELECTED ARTISTS, Berlin in collaboration with Galerie Mazzoli & Kühlhaus Berlin

Exhibition on 6 floors, 4000 m²
Info: http://selected-artists.com/news/preparing-for-darkness
http://www.kuehlhaus-berlin.com/de/

Opening: May 11, 6pm
Luckenwalder Straße 3, 10963 Berlin
U1/ U2: Station Gleisdreieck
Opening Hours: May 12 – 13, May 16 – 21, 11am – 7pm

List of Artists: Per Morten Abrahamsen, Danja Akulin, Giampiero Assumma, Daniel Behrendt, Radu Belcin, Robert Bosisio, Adam Bota, Astrid Brandt, Sergii Chaika, Konstantin Déry, Gregor Gaida, Simone Haack, Douglas Henderson, René Holm, Manfred W. Jürgens, Fritz Koch, Edith Kollath, Maurizio L´Altrella, Andreas Lutz, Adam Magyar, Nikolai Makarov, Gabor A. Nagy, Enda O´Donoghue, Alejandro R. Gonzàlez, Flavia Pitis, Nicola Samorì, Alice Stepanek & Steven Maslin, Richard Stipl, Attila Szűcs, Alexander Tinei, Miriam Vlaming, Alexander Zakharov, Josef Zlamal

Guest Artists, curated by Marianne Kapfer:
Inna Artemova, Susanne Brodhage, Tahiche Díaz, Markus Lehr, Jens Heller, Jaqueline Heer, Anastasia, Khoroshilova, Matthias Koch, Ivan Kostelov, Klára Némethy, Ute Schendel, Aigerim Weimer, Kathrin Tschirner

Ausstellungstext:

Angesichts einer Zeit, die sich wie von Geisterhand in einer rein affirmativen Weise unaufhörlich selbst reproduziert und in der sich alles Geschichtliche auf einer unbegrenzten gleichförmigen Fläche auszubreiten scheint ... 

Angesichts einer Zeit der permanenten Erhellung und Entmystifizierung des Lebens sollten wir den Blick auf die Schattenseite abseits all der gleißenden Oberflächen lenken. Retten wir uns also in die Dunkelheit. Denn sie kann als ein letzter Schutzraum vor den im Fluss ihrer Ausbreitung geschickt getarnten Angleichungsprozessen der Welt begriffen werden. Die Flucht ins kunstimmanente Dickicht der Nacht ist ein Versuch der Abschottung, um der einem ewigen Tageslicht gleichen visuellen Überwältigung und Vereinnahmung beizukommen. 

Diese Ausstellung wendet sich ab von einer sich selbst überholenden, nahezu entmündigten Gegenwart wie auch von einer Kunstproduktion, die unsere Zeit nur in irgendwelche Richtungen zu verspiegeln weiß - und die sich solcherart gern auf die einst als postmodern ausgerufene und alles verschlingende Haltung des Anything Goes beruft. Vielmehr vereint die Künstler dieser Ausstellung die Besinnung auf einen intellektuellen Umgang mit der künstlerischen Technik, auf die Tradition der Romantik, des Impressionismus, Symbolismus oder des Surrealismus. Sie aktualisieren bedächtig die kunstgeschichtliche Verwicklungsfähigkeit ihrer Motive und Stile und letztlich auch die Rezeption von Zeit. Sie erschaffen eine Gegenwelt, einen Ort des Unbestimmten, der rückbezüglichen Konzentration, der Raum schafft für die Besinnung auf regressive Prozesse, die notwendig verbunden sind mit Melancholie, Verlust, Alptraum, Zerstörung, einem Trance-Zustand. 

Diese Nachtseite der Vernunft verlangt nach einem Künstler, der die immanenten Bewegungen der Kunstgeschichte aufzunehmen weiß und gleichzeitig auf seine melancholische, hoch reflektierte imaginativ-abseitige Welt beharrt. Beharrend auf eine Realitätsfindung durch die Errichtung von Grenzen, die auch von technischen Prozessen nicht zu überwinden sind und sich somit resistent geben gegenüber Simulation und medialer Umnutzbarkeit.

Die Abkehr von unserer stets erhellten, durchleuchteten Welt stärkt uns also beim Versuch, sich in das Refugium der Dunkelheit, in einen Wald voller immanenter Verweisungsmöglichkeiten der Kunst zu begeben. Symbolisch verzweigt, kontemplativ gestimmt, in eine geheimnisvolle Stille abtauchend, kann sich der geschützte Blick in die Bild gewordenen, einzigartigen Imaginationen des Künstlers verlieren und die Zeit zumindest kurzfristig zum Anhalten bringen. So kann schließlich dem magischen, kontemplativen Erlebnis vor dem Kunstwerk wieder die Hauptrolle in der zeitgenössischen Kunst zugewiesen werden.

Uwe Goldenstein, Kurator der Ausstellung

Images from the Xmas Xhibition at Bernheimer Contemporary, Berlin

Bernheimer Contemporary
Oranienburgerstr. 32 - Heckmann-Höfe 10117 Berlin www.bernheimercontemporary.com
Wednesday, 6 December, 2017 to Saturday, 20 January, 2018

Featured Artists: 

Andreas Blank, Karol Bethke, Alexander Deubl, Swaantje Güntzel, Sebastian Klug, Jan Kuck, Bertram Landwerlin, Pierre Louavar, Alessandro Lupi, Enda O’Donoghue, Dario Puggioni, Daniele Sigalot, Johannes Vetter

In collaboration with Artitious www.artitious.com

XMAS XHIBITION BERLIN editions & stories at Bernheimer Contemporary

XMAS XHIBITION BERLIN
editions & stories

 

opening: 06.12.2017 @ 7pm in Berlin
location:
Bernheimer Contemporary,
Oranienburger Str. 32, Heckmann-Höfe, 10117 Berlin

 

Artists: 

Andreas Blank, Karol Bethke, Alexander Deubl, Swaantje Güntzel, Sebastian Klug, Jan Kuck, Bertram Landwerlin, Pierre Louavar, Alessandro Lupi, Enda O’Donoghue, Dario Puggioni, Daniele Sigalot, Johannes Vetter

 

BERNHEIMER COMTEMPORARY GmbH 
art solutions & projects
Oranienburgerstr. 32 - Heckmann-Höfe
10117 Berlin

www.bernheimercontemporary.com

Moderne Zeiten at Galerie Christine Knauber, Berlin

Artists/Künstler:

Sven Fennema, Fotografie
Katrin Günther, Zeichnung
Andrey Kezzyn, Fotografie
Wolfgang Lugmair, Malerei
Phillip Lüttjohann, Installation
Casey McKee, Fotografie/Malerei
Rosanna Merklin, Holzschnitt
Enda O’Donoghue, Malerei
Francesco Petruccelli, Skulptur
Norman Sandler, Fotografie
Hartmut Sy, Skulptur
Miguel Vallinas Prieto, Fotografie
Sabine Wild, Fotografie/Digital Art

Galerie Christine Knauber
Langenscheidtstraße 6,
10827 Berlin-Schöneberg
galerie-knauber.de

Eröffnung: Donnerstag, 14. September 2017, 19 Uhr
Ausstellung: 16. September bis 5. November 2017

Öffnungszeiten 
Mittwoch bis Freitag 13 bis 19 Uhr, Samstag 13 bis 18 Uhr
Sonderöffnungszeiten während der Schöneberger Art:
Samstag, 4. November 2017: 14–20 Uhr
Sonntag, 5. November 2017: 12–18 Uhr

Abbildung: © Sabine Wild, Chicago_0240 (Fotografie/Digital Art, 2010)

This is the Sea - group exhibition - Fanø Kunstmuseum, Denmark

Fanø Kunstmuseum
Opening: June 4, 2017 @ 2 PM
Sønderho, 6720 Fanø, Denmark
Until August 27, 2017

Galerie Artdocks, Bremen
Opening: September 14, 2017 @ 7 PM
Until December 2, 2017

Per Morten Abrahamsen, Danja Akulin, Giampiero Assumma, Konstantin Déry, Tom Gefken, René Holm, Adrian Iurco, Karolin Kloppstech, Franziska Klotz, Enda O`Donoghue, Alejandro R. Gonzàlez, Richard Stipl, Miriam Vlaming, Alexander Zakharov, Josef Zlamal
In Bremen also with works by Simone Haack & Jacob Rantzau

Curated by Uwe Goldenstein

Inspired by The Waterboys

RAZE/RAISE exhibition at Kunsthalle m3 Berlin

RAZE/RAISE ist die letzte Ausstellung in der m3-Kunsthalle, vor ihrem Abriss!

Grand Opening am Freitag, den 5. Mai 2017, ab 18 Uhr 
Der Amiga-Club, ist ebenfalls ab 18 Uhr geöffnet.
Die Ausstellung ist am Samstag, den 6. Mai 2017 geöffnet von 14 - 18 Uhr.

Timeline, am 5.05.17:

Eröffnung ab 18 Uhr 

19 Uhr: M.O.G. (Mothers of God: Katrin Plavcak & Ulrika Segerberg)
21 Uhr: The time RAZE cycle (Tanz: Giovanna Rovedo, Abel Navarro Wandmalerei: Ilona Ottenbreit)
22 Uhr: Kratze (im Amiga-Club)
23 Uhr DJs diebrotfrau, Monophonic (WDDIM), smoking ton, san frankdisco


> Die Kunsthalle m3 für die letzte Reise schmücken, bearbeiten, umwandeln, verändern, beschriften
- eine Art künstlerische Einbalsamierung durch Film, Malerei, Zeichnung, Fotografie, Performance, Installation, Skulptur und Objekte. <

teilnehmende Künstler
Karo Akpokiere | Eva AM Winnersbach | Corrie Barclay | Paul Barnett | Mariele Bergmann | Mark Braun | Claudia Brieske | Wolfgang Fritz | Nicole Heinzel | Saskia Heinzel | Thomas Henriksson | Kate-hers RHEE | Katja Hommel | Clara Joris | Katja Kalla | Max Kerkhoff | Karin Kerkmann | Jostein Kirkerud | Karsten Krause | Michelle Lloyd | Karla Marchesi | Eva Noack | Enda O'Donoghue | Funda Özgünaydin | Ilona Ottenbreit | Haleh Redjaian | Cameron Rudd | Annette Schmidt | Ulrika Segerberg | Hildegard Skowasch | Margund Smolka | Hein Spellmann | Alex Tennigkeit | Thomas Tuchel | Alexander Wagner | Andreas Walther | Marianne Wirries

http://www.kunsthalle-m3.de/m3/razeraise

https://www.facebook.com/events/417909315247695/

 

Transitions Ep.1: Spintered Planes - Group exhibition - DadaPost, Berlin

Transitions Ep.1: Splintered Planes

An exhibition featuring work by:
Pascal Brateau
Pierre Oscar Brunet
Chris Dennis
Nicholas Hanisch
Michel Lamoller 
Enda O'Donoghue
Ethna Rose
Eeva-Liisa Puhakka


Curated by Sheena Malone

Vernissage:
Saturday April 1, 2017

Exhibition continues until:
Saturday May 13, 2017

Dada Post
Nordbahnstraße 10 13409 Berlin, Deutschland

http://www.dadapost.com/
info@dadapost.com

https://www.facebook.com/events/1090369527733782

IMMANENCE - group exhibition Pictura Groningen, The Netherlands - 19 March to 30 April 2017

IMMANENCE
Contemporary Notes
On The History Of European Realism

 

Pictura Groningen
Sint Walburgstraat 1, The Netherlands


Opening: March 19, 4 PM
Until April 30, 2017
Curated by Uwe Goldenstein in collaboration with Fokko Rijkens & Aart Kooijman

Heiner Altmeppen | Daniel Behrendt | Juan Béjar | Robert Bosisio | Adam Bota | Astrid Brandt | Sergii Chaika | Konstantin Déry | Gregor Gaida | Karolin Kloppstech | Maurizio L´Altrella | Adam Magyar | Nikolai Makarov | Gábor A. Nagy | Enda O´Donoghue | André Schmucki | Stepanek & Maslin | Richard Stipl | Attila Szűcs | Alexander Timofeev | Miriam Vlaming | Horst Waigel | Alexander Zakharov | Josef Zlamal

Guest Artists: Wouter Berns | Ger Eikendal | Aris Kalaizis | Magna Postma | Rein Pol | Fokko Rijkens | Péta Vlieger

 

 

 

*Image : Enda O'Donoghue - Sweet Nothing (2016) Oil on Canvas, 100 x 70 cm

Uwe Goldenstein will present a selection of recent art works from Berlin, the Netherlands and Europe at the historic house in Groningen – which has already exhibited works by Rembrandt, Van Gogh and Mondrian – to put the displayed art in the context of its place of exhibition on an art-historical dimension.
 

Pages